Endlich wieder "Zeit für mich"

Wie Sie trotz Stress noch Zeit für sich selbst finden

Wann haben Sie sich eigentlich zuletzt Zeit für sich selbst genommen, um Ihre Batterien wieder aufzuladen?

Sich für sich selbst Zeit zu nehmen klingt einfach, wird aber immer schwieriger. Überall sind wir erreichbar und können binnen Sekunden aus unserer Erholung herausgerissen werden. Stress, Hektik und Überforderung übernehmen unseren Alltag und wir merken, wie uns immer mehr Energie fehlt.

Warum Zeit für Erholung kein Luxus ist

Kennen Sie einen Menschen auf dieser Welt, der bei dauerhaftem Stress immer gesünder wird? Wohl kaum.Dauerstress führt wissenschaftlich erwiesen zu einer konstanten Abnahme der Leistungsfähigkeit. Schuld ist das Stresshormon Cortisol, das der Körper bei langanhaltendem Stress ausschüttet und das auf Dauer die Synapsen im Gehirn angreift. Entspannung und Anspannung müssen zwingend im Gleichgewicht stehen, um Ihre geistige Leistungsfähigkeit und damit Ihre Produktivität zu wahren.

Überlegen Sie sich einmal, wann Sie sich zuletzt entspannt und geistig frei gefühlt haben. Anschließend denken Sie bitte an den letzten Moment, wo Sie sich als gestresst oder genervt erlebt haben. Wenn die kraftlosen Phasen dominieren, dann besteht dringender Handlungsbedarf!

Wieso haben Sie so wenig Zeit für sich selbst?

Stellen Sie sich Ihre nächste (wahrscheinlich vollgepackte) Woche vor. Was tun Sie, wenn Sie eine weitere Terminanfrage bekommen? Sie werden vermutlich versuchen, den Termin in den Kalender zu quetschen, Überstunden zu machen oder Ihre Freizeit für etwas zu verwenden, dass Ihnen keine Freude bereitet.

Gerade was Termine angeht, haben wir es verlernt, Nein zu sagen oder ein Datum zu finden, das uns entspannt in den Kalender passt. Wir sagen „ja“ zu Terminen und „nein“ zu Zeit für uns. Blind nehmen wir an, dass wir die Zeit für uns noch nächste Woche nachholen können. Doch seien Sie ehrlich: Werden Sie nächste Woche wirklich Zeit für sich selbst haben oder nehmen, nach dem Sie es diese Woche schon nicht geschafft haben?

Wie nehmen Sie sich Zeit für sich selbst?


Schritt 1: Definieren Sie, was Entspannung für Sie bedeutet.

Das Empfinden von Entspannung ist individuell sehr unterschiedlich. Für den einen bedeutet Erholung ein Besuch in der Sauna, für den anderen ein Abend mit Freunden. Wo liegen Ihre persönlichen Präferenzen? Listen Sie all die Dinge auf, die Ihnen einfallen. Aussortieren können Sie später immer noch.

Besonders Menschen, die schon lange keine Zeit mehr für sich genommen haben (z.B. Eltern von kleinen Kindern und/oder beruflich extrem eingespannte Personen) fällt schon dieser erste Schritt schwer. Hier hilft häufig der Blick in die Vergangenheit: Was haben Sie vor dieser stressigen Phase gerne gemacht?

Schritt 2: Definieren Sie einen angemessenen Rahmen für sich

Hand aufs Herz: Auch wenn eine Stunde am Tag für sich selbst sicherlich schön wäre, umsetzen kann das nicht jeder. Starten Sie lieber klein, aber realistisch: der freie Abend mit Freunden, die Stunde für den Lieblingssportkurs oder der entspannte Spaziergang nach Hause statt der Rückfahrt mit dem Bus.

„Zeit für mich“ soll etwas sein, dass Sie entspannt und Ihnen nicht noch mehr Stress erzeugt.

Schritt 3: Machen Sie es fix

Egal, wieviel Zeit Sie für sich definiert haben: Sorgen Sie dafür, dass Sie sich diese Zeit auch wirklich nehmen und sie nicht in der „Dringlichkeit des Alltags“ wieder untergeht.

Blocken Sie die Zeit in Ihrem Kalender, gehen Sie eine verbindliche Verabredung ein und kommunizieren Sie Ihr Vorhaben mit Ihren Liebsten – Absichtserklärung nennt die Psychologie das.

Schritt 4: Verbessern Sie Ihre Abläufe

Haben Sie sich doch einen Termin in die zuvor definierte ,,Me-Time‘‘ geschrieben?

Versuchen Sie, Ihr Verhalten direkt am nächsten Tag zu verbessern und evaluieren Sie, wie es zu diesem Bruch mit sich selbst gekommen ist. Was können Sie bei der nächsten Planung verbessern?

Zeit für sich selbst ist und bleibt wichtig

Wenn Sie jeden Tag voller Energie bewältigen wollen, dann kommen Sie um regelmäßige, bewusst genommene Zeiten der Erholung nicht herum. Gerade in der heutigen Zeit besteht der Alltag aus Reiz- und Informationsüberflutung. „Volle Kraft voraus“ mag eine Zeit funktionieren, doch ein Cortisol-Dauerpegel wird sich mit der Zeit negativ auf Ihre Gesundheit und Produktivität auswirken. Nehmen Sie sich Zeit für sich selbst, auch wenn Ihnen das schwerfallen mag. Sie tun es für Ihre Gesundheit.

Linda Wulff Productivity Coach in Hamburg. Berlin, Lübeck

Linda Wulff bietet Business Coaching, Führungskräftecoaching, Zeitmanagement-Coaching und Teamentwicklung in Lübeck, Hamburg, Berlin sowie online per Webkonferenz-Tools. Vereinbaren Sie doch einfach mal ein kostenloses Erstgespräch!

So verpassen Sie garantiert nichts!

Möchten Sie regelmäßig Updates erhalten? Der Newsletter erscheint 1x/Monat, ist natürlich kostenlos und enthält Tipps und Informationen zu den Themen Zeitmanagement, Selbstorganisation, Teameffektivität, Mindfulness, New Work und Leadership. Zusätzlich erhalten Abonnenten des Newletters kostenlosen Zugang zu meinem Downloadbereich. (Bei Nichtgefallen kann er jederzeit einfach per Klick abgemeldet werden.)


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie.